Babyfüße auf der Hand der Mama

ReBirthing für Babys

"Es ist nicht egal, wie wir geboren werden." - Michel Odent


Die Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt sind prägende Erlebnisse, gleichermaßen für eine Mutter, wie für ihr Kind. Gibt es Disharmonien in diesen Zeiten, kann uns dies nachhaltig beeinflussen. Oft spiegelt sich das in unserem Alltag wieder. Es kann zu Unstimmigkeiten oder Unruhen im Familienleben kommen, was sich z.B. in Problemen der Stillbeziehung, Koliken, vermehrtem Schreien oder Schlafstörungen des Babys widerspiegeln kann.
Vor allem nach schweren Schwangerschafts- und/oder Geburtserlebnissen fällt das Abschließen den Betroffenen oft schwer.

Selten werden Babys gefragt “Wie bist du auf diese Welt gekommen – wie war die Schwangerschaft und deine Geburt für dich?“ 


Die Babys können offene Themen aus dieser Zeit mitbringen und mit uns über körperliche Zeichen und Reaktionen kommunizieren. Durch Zuwendung, Spiegelung der Emotionen und Interaktion mit dem Kind fühlt es sich gesehen und somit entsteht bei ihm und auch innerhalb der Familie innerer Frieden. Das Nachstellen der Geburt durch Stimulation der Geburtsreflexe, kann dem Baby ebenso helfen, den Geburtsprozess zu verarbeiten.

ReBirthing für Babys und Kinder. 2 Frauen Julia und Isabell lächeln in Kamera.

Wir begleiten euch als Team dabei

Julia - Doula, Pädagogin und Mama 
Isabell - erfahrene Hebamme und Mama

Wir lernten uns während der Ausbildung zum ReBirthing für Babys und Kinder kennen und merkten schnell, dass nicht nur die Chemie zwischen uns stimmt, sondern dass wir uns gegenseitig sehr gut in unserer Arbeit ergänzen. Wir bilden dadurch ein ganzheitliches Team mit gebündeltem Wissen und einem großen Erfahrungsschatz.




Die Kosten für ein ReBirthing betragen 200 Euro. Du kannst dir etwa ein bis maximal zwei Stunden dafür einplanen. Weitere Details klären wir in einem kurzen persönlichen Gespräch vorab. Wir besuchen euch dafür in und um Dresden zu Hause.
Solltest du nicht die finanziellen Mittel haben, scheue dich nicht uns anzuschreiben, zusammen finden wir eine individuelle Lösung. 

Wenn du spürst, dass das ReBirthing euch als Familie ruft, dann überleg nicht lange und folge diesem Gefühl, du weißt als Elternteil am besten was für euch der richtige Weg ist.

Worte, die uns nach einem ReBirthing erreicht haben ...


„Liebe Julia,

was wir in den zwei Wochen auf jeden Fall spüren ist, dass wir beide das Gefühl haben T. ist viel geerdeter. Am Lachen, am Welt entdecken und sich überall hoch ziehend, für uns mit dem Gefühl entspannt und angekommen bzw. hier zu sein. Dieses Umtriebige, die innere Unruhe ist nicht mehr da. Besonders freue ich mich, dass er seit diesem Tag abends einschläft ohne Geschrei. (Eigentlich war es jeden Abend so 10 bis 30 Minuten). Wirklich gar kein Geschrei mehr. Er kuschelt sich an und schläft beim Erzählen ein. 
Eine Püppi haben wir ihm gekauft, die liegt hier in der Ecke. Sie wird nicht bespielt, aber er robbt oft hin und legt sich kurz drauf. Das fühlt sich komplett rund für uns an und ich bin froh, dass wir das ReBirthing gemacht haben.

Von Herzen nochmal vielen Dank an dich und Isabell“

Sophie